Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

November 14 2010

S21 ist kein Kommunikationsproblem! Bundesweite Schwabenstreiche

Der CASTOR-Transport hat die Aufmerksamkeit etwas vom Thema Stuttgart 21 abgelenkt. Auch die Schlichtungsgespräche führe dazu, dass sich einige etwas mehr zurücklehnen. Doch als Ergebnis der Gespräche ist zu befürchten, dass die Verantwortlichen sagen, dass sie nun Transparenz hergestellt hätten und alles so weiter geht wie bisher.

Doch wir wollen protestieren, gegen ein undemokratisches Milliardengrab: S21 ist kein Kommunikationsproblem! S21 ist ein falsches Projekt.

Deshalb wird es auch an diesem Montag wieder zahlreiche Schwabenstreiche geben, insgesamt sind es mehr als 150! In Stuttgart findet zeitgleich die 52. Montagsdemo statt. Auch in Moskau soll es heute (Sonntag) einen Schwabenstreich geben…gegen S21 und die Rodung eines Waldes für die Autobahn in Russland.

Hier gibt es zwei Listen mit den Schwabenstreichen: von den Parkschützern und von Schwabenstreich.info

Auf den Schwabenstreichen werden aber auch lokale Probleme angesprochen, so in Dresden z.B. das lokale Netz des ÖPNV.

Nach dem CASTOR ist vor dem Schwabenstreich.

May 17 2010

Juchuu, der Castor kommt!

Es ist ja eher selten, dass ein Castor mal Grund zur Freude ist. In Dresden ist das aber gerade der Fall. Es geht dabei nicht um Transportbehälter für hochgiftigen Strahlenmüll. In Dresden hat sich ein Biber der Gattung Castor fiber albicans den besten Platz zum Burgenbauen ausgesucht, den es weit und breit gibt: einen der neu in den Fluss gerammten Stützen für die gigantomanische Autobrücke durchs Elbtal. Gegen diese Brücke, die den viel zu schön klingenden Namen Waldschlösschenbrücke trägt, und die das einzigartige Elbtal zerschneiden wird, gibt es in Dresden seit Jahren erbitterten Widerstand, eine wochenlange Buchenbesetzung von ROBIN WOOD inklusive. Trotzdem sind die Bauarbeiten inzwischen weit vorangeschritten. Der Biber allerdings sitzt jetzt im Weg. Naturschutzrechtliche Regelungen verbieten, dass der Biber-Bau angetastet wird, solange sich das Nagetier in der Aufzuchts-, Fortpflanzungs- oder Überwinterungsphase befindet. Es lebe der Castor!

March 20 2010

Keine Beschneidung des Baumschutzes in Sachsen

Am Freitag protestierten Aktive von ROBIN WOOD gegen die von der sächsischen Staatsregierung geplanten Änderungen von Umwelt- und Baumgesetzen. Besonders dramatisch ist die Absicht, den Kommunen das Recht zu nehmen, in Satzungen wie bisher den Baumschutz auch für Wohngrundstücke zu regeln.

Unter anderem soll es Privatpersonen so möglich sein, Bäume auf privatem Grund einfach zu fällen. Bäume sind aber kein Privateigentum, sondern gehören der Allgemeinheit, argumentieren unsere Aktiven.

Und gerade dies ist auch ein Beispiel zu verpflichtendem Eigentum in jedem Jura-Kurs: Ein Baum auf einem Privatgrundstück kann eben nicht einfach gefällt werden, sondern er gehört auch der Allgemeinheit. Gerade dies will die Staatsregierung in Sachsen nun ändern.

Dagegen stemmen sich nicht nur die sächsischen Naturschutzverbände,
sondern auch kommunale Spitzenverbände, die die Kommunen und Landkreise vertreten, wie der Sächsische Städte- und Gemeindetag und der Sächsische Landkreistag. Auch  Naturparkverwaltungen, Landschaftspflegeverbände und Baumschulen wenden sich gegen die Aufhebung des Baumschutzes.

Mit einem großen Transparent verliehen die Aktiven vor dem Sächsischen Landtag Ausdruck. Zu den von der Staatsregierung geplanten Änderungen von Umweltgesetzen hatten die Oppositionsparteien Linke, SPD und Grüne eine Sachverständigenanhörung durchgesetzt.

Proteste zur Änderung der Baumsatzung in Dresden

Proteste zur Änderung der Baumsatzung in Dresden

January 18 2010

Galadiner und Kettensägen

Am Samstag, den 16. Januar, lud VW zum Galadiner “Gaumenfreude und Klassik” in die Gläserne Fabrik in Dresden. ROBIN WOOD-AktivistInnen verteilten Flugblätter “Kettensägen und Beton statt Gaumenfreude und Klassik” an die Gäste und spannten ein Transparent “Stoppt VW. Rettet 60.000 Bäume”. Sie protestierten damit gegen die Baumfällungen im Querumer Forst und forderten von VW:

  • Verzichten Sie sofort auf den Ausbau des Flughafens Braunschweig-Wolfsburg!
  • Stoppen Sie den Kahlschlag im Querumer Forst!
  • Machen Sie ernst mit Klima- und Umweltschutz!
Galadiner und Kettensägen

Aktion bei Volkswagen in Dresden: Galadiner und Kettensägen

December 25 2009

Weihnachten auf dem Baum

In Hamburg-Altona halten zwei AnwohnerInnen seit dem 3. Dezember eine Eiche im Gählerpark besetzt, um gegen den Bau der sogenannten Moorburgtrasse  zu protestieren. Seit dem 18. Dezember haben die Beiden Unterstützung durch Aktive von ROBIN WOOD. Diese haben zwei Plattformen auf einer Linde und einer Kastanie besetzt, um das Kohlekraftwerk Moorburg zu verhindern. Das Klimakillerkraftwerk von Vattenfall soll mehr als 9 Millionen Tonnen CO2 ausstoßen.

Die Aktiven auf den Bäumen wechseln sich ab und auch schon die ersten Krankheitsfälle gab es. Dennoch wird die Besetzung fortgesetzt und die Aktiven erhalten Unterstützung durch die Anwohner_innen, zum Beispiel durch warme Suppe, Rotkohl mit Klößen, allerlei Kleinigkeiten und eben auch moralische Unterstützung.

Baden für das Klima in Dresden am 18. Dezember
Baden für das Klima in Dresden am 18. Dezember

Auch in Dresden waren unsere Aktiven nicht untätig und gingen bei Minus 14 Grad für das Klima baden.

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl